Ordnungen

Hier findet Ihr die Beitragsordnung, die ⮩ Wahlordnung und die ⮩ Ehrenordnung des VfB Hermsdorf e.V. (Hauptverein)

Beitragsordnung
06. November 2019

I. Hauptverein
1. Fördermitglieder des Hauptvereines zahlen einen Beitrag von jährlich mindestens 60,00 €
2. Ehrenmitglieder sind von der Beitragspflicht befreit. Für Ehrenmitglieder sind an den Hauptverein keine Grundbeiträge abzuführen.
3. Der Vereinsbeitrag setzt sich aus dem an die Hauptkasse des Vereins abzuführenden Grundbeitrag und dem Abteilungsbeitrag zusammen. Der Grundbeitrag wird gemäß der Satzung von der Delegiertenversammlung auf Vorschlag des Präsidiums beschlossen. Die Abteilungen beschliessen einen Gesamtbeitrag, in dem der Grundbeitrag und der Abteilungsbeitrag enthalten ist.

II. Abteilungsbeitragsordnungen
1. Die Abteilungen stellen für ihren Bereich eigenständige Beitragsordnungen auf. Diese Beitragsordnungen sind in der jeweils aktuellen Fassung in der Geschäftsstelle des VfB Hermsdorf zu hinterlegen. Sie treten gemäß der Satzung mit der Genehmigung durch das Präsidium in Kraft.
2. Bei Beitragserhöhungen ist darauf zu achten, dass die aktuelle Beitragsordnung mit den neuen Beträgen komplett in der Abteilungsversammlung bestätigt wird.
Die aktualisierte Beitragsordnung ist vom Abteilungsvorstand zu unterzeichnen und mit einer Kopie des unterzeichneten Abteilungsversammlungsprotokolls kurzfristig an die Geschäftsstelle einzureichen.
3. In den Beitragsordnungen können Ermäßigungen für Kinder und Jugendliche, und Familien vorsehen werden. Weiterhin können Ermässigungen auf Antrag insbesondere für Auszubildende, Studenten, Passive Mitglieder und Sozialfälle vorgesehen werden. Hierbei sollen die Voraussetzungen der Ermäßigung jährlich geprüft werden.
4. In den Beitragsordnungen ist ein Fälligkeitstermin vorzusehen. In der Regel sollte ein Jahresbeitrag erhoben werden, wobei den Mitgliedern auch Teilzahlungen angeboten werden können. Es ist vorzusehen, dass der gesamte Jahresbeitrag fällig wird, wenn die Teilzahlungen nicht eingehalten werden.
5. Die Beitragsordnungen sollen mit den vorstehenden Regelungen, für die ein Mustertext zur Verfügung gestellt wird, verfasst werden.


Wahlordnung
für den VfB Hermsdorf e.V. und seine Abteilungen
Stand: 18.10.2017

1. Delegiertenversammlung
a) Das Präsidium stellt zu Beginn einen jedes Jahres anhand der Zahl der volljährigen Mitglieder (Stichtag Jahresbeginn) die Anzahl der von den Abteilungen zu wählenden Delegierten und Ersatzdelegierten (entspricht der Anzahl der zu wählenden Delegierten) fest. Diese Festlegung wird allen Abteilungen am Anfang des Jahres schriftlich bekanntgegeben.
b) Bei Verhinderung eines Delegierten teilt der Abteilungsvorstand dem Präsidium den jeweiligen Ersatzdelegierten mit, der an der Delegiertenversammlung teilnimmt. Hierbei soll an der Delegiertenversammlung der Ersatzdelegierte mit der höchsten Stimmzahl teilnehmen.
c) Die Delegierten erhalten zu Beginn der Delegiertenversammlung eine einfarbige Stimmkarte, damit sie von weiteren Vereinsmitgliedern und Gästen unterscheidbar sind.
d) Die Leitung der Delegiertenversammlung erfolgt durch den Präsidenten. Der Präsident ernennt einen Protokollführer. Das fertig gestellte Protokoll wird vom Präsidium genehmigt und von dem Protokollführer und dem Präsidenten unterzeichnet und anschließend auf der Website des Vereins und in der Vereinszeitschrift Rot-Weiss veröffentlicht. Das Protokoll ist verbindlich, sofern innerhalb von einem Monat nach der Veröffentlichung kein Einspruch erfolgt.
e) Der Ablauf der Delegiertenversammlung soll grundsätzlich entsprechend der Tagesordnung erfolgen.
f) Für die Wahl des Präsidenten wird von der Versammlung ein Wahlleiter bestellt. Der Wahlleiter veranlasst ggf. eine Vorstellung der Kandidaten/innen. Die Wahl erfolgt in offener Abstimmung. Gewählt ist der Kandidat mit den meisten Stimmen. Bei Stimmgleichheit soll eine Stichwahl stattfinden. Der Wahlleiter verkündet das Wahlergebnis und lässt die Annahme der Wahl von dem gewählten Kandidaten bestätigen.
g) Anschließend wird die weitere Versammlung und die Wahl der Vizepräsidenten, des Schatzmeisters, der Mitglieder des Prüfungsausschusses, des Breitensportwarts und des Hauptpressewarts von dem neu gewählten Präsidenten geleitet. Hierbei empfiehlt der Präsident der Mitgliederversammlung geeignete Kandidaten. Sofern sich weitere Kandidaten/innen zur Verfügung stellen erfolgt eine Einzelwahl. Gewählt sind die Kandidaten mit den meisten Stimmen. Eine Blockwahl ist zulässig.

2.Abteilungsversammlung / Delegiertenwahl
a) Die Abteilungsversammlungen finden turnusmäßig im Frühjahr vor der Delegiertenversammlung statt. Für die Abteilungsversammlungen gelten die Regelungen für die Delegiertenversammlung entsprechend.
b) Zu den Abteilungsversammlungen ist unter Bekanntgabe der Tagesordnung entsprechend wie zur Mitgliederversammlung einzuladen. Hierbei ist, soweit eine Wahl von Delegierten ansteht, auf die Delegiertenwahl unter Angabe der Anzahl der zu wählenden Delegierten und Ersatzdelegierten hinzuweisen. Die Abteilungsmitglieder sind um Vorschläge für die Delegierten zu bitten.
c) Die Abteilungsversammlung wird von dem Abteilungsvorsitzenden geleitet. Für den Ablauf der Versammlung und die Protokollführung gilt Ziff 1 c bis 1 f entsprechend. Nach Fertigstellung des Protokolls ist eine unterschriebene Ausfertigung dem Präsidium zu übergeben. In dem Protokoll sind für die gewählten Personen die Stimmzahlen anzugeben.
d) Die Delegierten für die Delegiertenversammlung sind turnusmäßig alle zwei Jahre im Frühjahr vor der Delegiertenversammlung zu wählen. Die Anzahl der zu wählenden Delegierten und Ersatzdelegierten wird dem Abteilungsvorstand gemäß Ziff 1 a mitgeteilt. Hierbei sollen zunächst die Delegierten und anschließend die Ersatzdelegierten gewählt werden. Eine Blockwahl ist zulässig.


Ehrenordnung
für den VfB Hermsdorf e.V. und seine Abteilungen
Stand: 14.11.2018

Präambel
Das ehrenamtliche Engagement von Mitgliedern und Freunden des VfB Hermsdorf ist für das Zusammenleben und die Attraktivität des Vereins eine wesentliche Bereicherung. Die Ehrenordnung schafft den Rahmen, an besonders erfolgreiche Sportler, langjährige Mitglieder und an Personen, die sich besonders für den Verein einsetzen, Ehrungen auszusprechen.

§ 1 Zuständigkeit
1. Mitgliedern und Freunden des Vereins, die sich um eine Abteilung oder den Verein besonders verdient gemacht haben, kann auf Vorschlag der Abteilungen oder des Präsidiums eine Ehrung ausgesprochen werden. Die Vorschläge werden auf einer Sitzung des erweiterten Präsidiums erörtert und abgestimmt.
2. Die aufgrund der Dauer der Mitgliedschaft zu ehrenden Personen werden von der Geschäftsstelle zu einem festzulegenden Stichtag ermittelt.
3. Die Abteilungsvorstände teilen der Geschäftsstelle und dem Präsidium die Mitglieder mit, für die eine Ehrung aufgrund herausragender sportlicher Leistungen erfolgen soll.
4. Die Ehrung wird gemeinsam durch das Präsidium und den jeweiligen Abteilungsvorstand verliehen.
5. Bei besonderen Anlässen sowie bei Ehrungsveranstaltungen sind die Ehrenmitglieder vom Präsidium als Gäste einzuladen.

§ 2 Ehrung für langjährige Mitglieder

Es werden Ehrungen für ununterbrochene Mitgliedschaft im Verein wie folgt ausgesprochen:
1. für 10 Jahre Treuenadel in Bronze
2. für 25 Jahre Treuenadel in Silber
3. für 40 Jahre Treuenadel in Gold
4. für 50 Jahre Treuenadel in Gold mit einem Stein und ein Geschenk
5. für 60 Jahre Treuenadel in Gold mit zwei Steinen und ein Geschenk
6. für 70 Jahre Treuenadel in Gold mit drei Steinen und ein Geschenk
7. für 80 Jahre ein individuelles Geschenk
Zusätzlich erhält das Mitglied eine Urkunde.

§ 3 Ehrung für herausragende sportliche Leistungen
Es können für öffentlich anerkannte Leistungen im Breitensport, einzeln oder als Mannschaft, gewonnene Berliner-, Regional- oder Bundesmeisterschaften bzw. höherklassige Leistungen die für den Verein erbracht wurden, Ehrungen ausgesprochen werden.
Für erfolgreiche Sportler des Vereins werden verliehen:
1. Die Ehrennadel in Bronze mit Lorbeerblatt für außerordentliche Leistungen bei Berliner Meisterschaften
2. Die Ehrennadel in Silber mit Lorbeerblatt für außerordentliche Leistungen bei überregionalen Meisterschaften oder besonderen internationalen Wettkämpfen
3. Die Ehrennadel in Gold mit Lorbeerblatt für außerordentliche Leistungen bei Deutschen-, Europa- bzw. Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen
Zusätzlich wird eine Urkunde überreicht.

§ 4 Ehrung für besondere Verdienste um den Verein
Vereinsmitgliedern können nach einer mindestens fünfjährigen verdienstvollen und erfolgreichen Tätigkeit für den Verein geehrt werden. Den geehrten Mitgliedern wird eine Verdienstnadel in Gold (mit geschlossenem Kranz) und eine Urkunde verliehen.

§ 5 Verabschiedung von langjährigen Funktionären
Auf Vorschlag des erweiterten Präsidiums können langjährig tätige Funktionäre mit einem Abschiedsgeschenk und einer Urkunde geehrt werden.

§ 6 Ehrenmitgliedschaft
Langjährige Mitglieder, die außerordentliche Verdienste im Verein bzw. den Abteilungen erworben haben, können auf Vorschlag des erweiterten Präsidiums nach Beendigung ihrer Funktion durch das Präsidium zum Ehrenmitglied ernannt werden. Die Ernennung zum Ehrenmitglied setzt voraus, dass das betreffende Mitglied über einen langen Zeitraum durch sein ehrenamtliches Engagement die Entwicklung des Vereins bzw. der Abteilung wesentlich unterstützt, mitgeprägt und positiv beeinflusst hat. Die Ehrenmitglieder sind vom Vereinsbeitrag freigestellt.

§ 7 Ehrungsveranstaltung
Mindestens einmal jährlich findet eine Ehrungsveranstaltung statt. Die Einladung erfolgt durch die Geschäftsstelle.
Die Ehrungen gemäß den §§ 5 und 6 erfolgen in der Regel auf der jährlichen Delegiertenversammlung.

§ 8 Entziehung von Ehrungen
Auf Antrag des Präsidiums oder der betroffenen Abteilung kann die verliehene Ehrung nach §§ 4 bis 6 entzogen werden, wenn nachweislich ein schwerwiegendes Fehlverhalten vorliegt.

§ 9 Inkrafttreten
Diese Ehrenordnung tritt am 14.11.2018 durch Beschlussfassung des erweiterten Präsidiums gem. § 12 (1) f) der Vereinssatzung in Kraft