Herzlich willkommen beim VfB Hermsdorf e.V.


<
Mitteilungen

Der Schaukasten des VfB Hermsdorf in der Heinsestrasse wird renoviert!

Der in die Jahre gekommene Schaukasten in der Heinsestrasse wird renoviert. Aktuell können dort leider keine Aushänge erfolgen.
Ihr könnt die Kursangebote und Termine solange dem Schaukasten in der Seebadstrasse oder dem Aushang im Vereinsheim entnehmen.

>> Informationen zu den aktuellen Wanderungen am 29.September und 08.Oktober findet Ihr hier.


Vielen Dank für Euer Verständnis!


Saisonabschluß mit Berliner Mehrkampfmeistertitel!

Bei den Berliner Mehrkampfmeisterschaften der U12 und der U14, am 22.09.2018, im Stadion Wuhletal, vertrat Ausnahmetalent Julian Iwanowski den VfB. Er produzierte reihenweise Bestleistungen und am Ende krönte er seine kurze, aber erfolgreiche Saison mit dem Gewinn einer weiteren Goldmedaille und Berliner Meisterschaft.

Wir gratulieren Julian sehr herzlich zum erneuten Titelgewinn.

>> Hier geht es zu den ausführlichen Berichten!


3 x Edelmetall für starke VfB - Schwimmer bei den DMKM


Am vergangenen Wochenende (15./16.09.2018) sorgten die Mehrkämpfer der Schwimmabteilung bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Einbeck/Niedersachsen erneut für Furore. Amelie Lange (weibl. Jugend A) und Sebastian Schmees (Junioren) gewannen jeweils die Silbermedaille, während Stefan Meier (männl. AK 30+) eine Bronzemedaille zusteuerte. Mit Marion Meier (weibl. AK 30+) auf Pl. 4, Dominik Schmees (männl. Jugend A) auf Pl. 6, Jasper Böhme (männl. Jugend A) auf Pl. 7, Philipp Föhrenbach (männl. Jugend B) auf Pl. 7 und Lenja Vogt (weibl. Jugend A) auf Pl. 11, kamen noch weitere Top - Platzierungen dazu, die das beste Abschneiden bei DMKM für die Schwimmabteilung in über 30 Jahren Mehrkampfgeschichte darstellen.


Wir gratulieren unseren Leichathleten!


Unsere weibliche U20 Mannschaft hat den 3. Platz bei den Deutschen Meisterschaften im Team belegt. Die männliche U20 Mannschaft belegte den 5. Platz, ebenso wie die U16.

>> Hier geht es zu den ausführlichen Berichten!


Herbstsportfest wieder ein voller Erfolg!


Um 10:00 hatten sich bei bestem Wetter 97 Kinder und Jugendliche versammelt, um in 12 Riegen im sportlichen Wettkampf (Laufen, Springen, Werfen) zu starten.

Viele wurden von ihren Eltern oder Großeltern begleitet, die den Nachwuchs begeistert motivierten. Die beiden größten Teilnehmergruppen kamen vom TSV Wittenau und aus dem VfB Hermsdorf, zahlenmäßig folgten die Bären und die Reinickendorfer Füchse mit kleineren Gruppen.

An dem abschließenden 800m -Lauf beteiligten sich 50 Kinder und Jugendliche aller Alterklassen, um zusammen mit ihren guten Wettkampfleistungen die Bedingungen für das Deutsche Sportabzeichen für Kinder und Jugendliche zu erfüllen.

Mit der Verteilung der Urkunden über die erreichten Leistungen ging eine Veranstaltung zu Ende, die mit ihrer ansteckenden Begeisterung wieder eine erfolgreiche Werbung für den Sport im Verein war.

Wir danken unserem Breitensportwart, Detlef Salchow, für seinen großen Einsatz und die gelungene Organisation sowie den zahlreichen Helfern aus allen Vereinen für ihre engagierte Unterstützung.


Berliner Meisterschaften U12 und U14


Am vergangenden Wochenende fanden die Berliner Meisterschaften der Altersklassen U12 und U14 der Leichathleten statt. Wir gratulieren allen Siegern!

>> Hier geht es zu den ausführlichen Berichten!


TCHÜSS KARIN !


Wer kannte sie nicht, unsere Karin Neumann von der Geschäftsstelle?

Am 31.08.2018 war es so weit. Karin gab eine kleine Abschiedsfeier, um künftig ihren wohlverdienten Ruhestand anzutreten. Seit nunmehr 31 Jahren ist sie Mitglied des VfB Hermsdorf .
17 Jahre davon leitete sie mit viel Herz und Engagement die Geschicke der Geschäftsstelle und war die Seele des Vereins. Karin kannte fast jedes Vereinsmitglied und war in ihrer Funktion sehr beliebt. Auf ihre Erfahrungen konnte sich das Präsidium stets verlassen.
In ihre Fußstapfen ist Daniela Günzel, am 01.07.2018, getreten.
Wir wünschen ihr viel Erfolg und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihr.

Liebe Karin, wir können Dir gar nicht genug Danke sagen für Deine Unterstützung und Deinen unermütlichen Einsatz!

Das Präsidium


20. Mercedes-Benz Halbmarathon


Am 02.09.2018 fand der 20. Mercedes-Benz-Halbmarathon im schönen Reinickendorfer Norden Berlins statt.

Start und Ziel war das Mercedes-Benz Center in der Holzhauser Straße. Im Rahmen dieses Halbmarathons wurden auch die Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften ausgetragen und auch zwei kürzere Distanzen angeboten: 10 km und 2,3 km (auch Minimarathon genannt) für Kinder unter 12 Jahren.
Stolze 1790 Anmeldungen konnte das Organisationsteam in diesem Jahr verzeichnen.

Vor dem Startschuss des Halbmarathons um 9.00 Uhr, begrüßte der Staatssekretär für den Geschäftsbereich Sport in der Senatsverwaltung für Inneres und Sport des Landes Berlin, Aleksander Dzembritzki, die Teilnehmer und dankte den Organisatoren, VfL Tegel, Ruder-Club Tegel und dem VfB Hermsdorf. Er betonte im VfB Hermsdorf aufgewachsen zu sein. 839 Läuferinnen und Läufer stellten sich der Herausforderung u.a. auch traditionell Frank Balzer, Bezirksbürgermeister und Leiter der Abteilung Finanzen, Personal, Stadtentwicklung und Umwelt. Als schnellster Läufer vom VfB Hermsdorf kam Stefan Diening als 97. Läufer (von 649 Männern) mit einer Zeit von 1:33:48 ins Ziel.

Vor dem Lauf der 10 km-Strecke richtete Herr Tobias Dollase, Bezirksstadtrat Reinickendorf von Berlin, Jugend, Familie, Schule und Sport einige aufmunternde Worte an die 512 Läufer. Hier konnte bei den Männern Dennis Neist als 72. Läufer in 0:46:24 und bei den Frauen Andrea Strenge als 93. Läuferin in 1:00:31 als schnellste VfB Hermsdorfer über die Ziellinie laufen.

Beim Minimarathon war die Beteiligung auch in diesem Jahr wieder sehr groß. Mehr als 100 Kinder waren am Start. Auch hier können sich die Ergebnisse des VfB Hermsdorf sehen lassen. Wir freuen uns über die erfolgreichen Nachwuchsläufer: Cecile Dettke (5. U14), Simon Trampenau (2. U14), Lorenz Beer (3. U14), Hendrik Brehmer (6. U14), Jannik Brehmer (2. U10), Luis Twele (10. U10), Josua Hofmann (7. U10), Matthis Brehmer (9. U10) und Jasper Kowalke (4. U10).

Unser besonderer Dank gilt allen Organisatoren, besonders Detlef Laße und Detlef Salchow, sowie allen fleißigen Helferinnen und Helfern, welche die Läufer mit Getränken und Obst versorgten, die Medaillen überreichten oder die schwarzen Mercedes-Benz-T-Shirts verkauften.


Goldenes Wochenende für die Leichathletik


Am 25.08.2018 wurden Michael Kothlow, M65, und Haymo Mahmeister, M70, im Stadion Hakenfelde Meister bei den offenen Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften im Fünfkampf. Zusammen mit Horst Schmidt von unserem LG NORD-Partnerverein, SC Tegeler Forst, wurden beide noch zusätzlich Mannschaftsmeister. Den Berliner Rekord über die 1500 m, AK M75, verbesserte tagsdrauf Detlef Laße, ebenfalls im Stadion Hakenfelde. Er hält nunmehr beide Bestleistungen über die Mittelstrecken. Wir gratulieren unseren, in diesem Jahr besonders erfolgreichen, Senioren herzlich.


Versandkosten der ROT-WEISS

Liebe Mitglieder,
die Versandkosten unserer Vereinszeitung "ROT-WEISS" übersteigen die Druckkosten. Jedes Mitglied, das auf den direkten Postversand verzichtet, kann dazu beitragen, den Verein auf diesem Wege zu unterstützen. Die VfB-"RW" kann im Internet gelesen oder in der Geschäftsstelle abgeholt werden. Bitte das Formblatt ankreuzen, ausschneiden und der Geschäftsstelle zuschicken.
Abmeldung kann auch per E-Mail oder per Fax erfolgen.
  >> Zum Formblatt bitte hier klicken.


+++ Übungsleiter gesucht! +++

Liebe Abteilungen, liebe Mitglieder und Freunde des Vereins!

Wir suchen Übungsleiter für diverse Angebote unserer Abteilungen! Schaut doch bitte auf unsere Trainersuche, vielleicht ist etwas für Euch dabei. Wir würden uns sehr freuen!


>> Hier geht es zur Trainersuche!



Gründung des Sportverbunds Berlin

Zahlreiche Berliner Großsport- bzw. Mehrspartenvereine, unter ihnen der VfB Hermsdorf, haben eine Interessengemeinschaft unter dem Namen "Sportverbund Berlin" gegründet. Der Sportverbund Berlin soll - ähnlich der Initiative Berliner Proficlubs - die Interessen der Vereine im Breitensportbereich bündeln und verfolgt insbesondere das Ziel der Mitgliedschaft auch der Sportvereine mit Stimmrecht im Landessportbund Berlin. Der Sportverbund Berlin will nicht in Konkurrenz zum Landessportbund Berlin, den Bezirkssportbünden oder den einzelnen Fachverbänden treten oder gar deren Aufgaben übernehmen. Vielmehr soll durch eine Mitgliedschaft der Sportvereine im Landessportbund Berlin - wie es bereits in den anderen Stadtstaaten Hamburg und Bremen der Fall ist - dem besonderen Stellenwert und der besonderen Bedeutung der Großvereine im Sinne eines gemeinsamen Dialogs und einer gemeinsamen Zusammenarbeit Rechnung getragen werden. Darüber hinaus wollen die im Sportverbund Berlin vertretenen Vereine ihre Zusammenarbeit und den Erfahrungsaustausch auf sportlicher und fachlicher Ebene intensivieren und ausbauen.

(13.01.2017, fs)

alte Artikel der Startseite ⇒