Die Wassergymnastik am 19.06.2019 in der Toulouse-Lautrec-Schule fällt aus!

Auf Grund von Verunreinigungen musste die Schwimmhalle in der Toulouse-Lautrec-Schule schließen. Die Wassergymnastik am 19.06.2019 muss somit leider entfallen.

18.06.19 | pr

Delegiertenversammlung am 14.06.2019

Delegiertenversammlung des VfB Hermsdorf e.V. am Freitag, dem 14. Juni 2019, 19:00 Uhr, in der Sporthalle des VFB Hermsdorf, 13467 Berlin, Am Ried 1

Alle weiteren Vereinsmitglieder können an den Delegiertenversammlungen ohne Stimmrecht, aber mit Rederecht teilnehmen.

22.05.19 | pr

Paukenschlag durch VfB – Schwimmer in Wittenau!

Am 27.04.2019 sorgten die Wettkampfschwimmer des VfB Hermsdorf beim 31. Sprint und Staffeltag des TSV Wittenau einmal mehr für Furore. Amelie, Lenja, Jessica, Chantal, Jasper, Dominik, Sebastian, Thorben und Philipp konnten einmal mehr ihre Topform unter Beweis stellen, und das bei einem sehr erlesenen Teilnehmerkreis von starken Vereinen aus dem Berliner Schwimmverband. So gab es einen unerwartet starken Medaillenregen. 3x Gold, 7x Silber und 3x Bronze hatten die Athleten am Ende auf ihrem Konto. Darunter waren auch 3 Podest Plätze in den Staffelkonkurrenzen. Neben der Rekordausbeute an Medaillen gab es natürlich auch wieder einige Bestzeiten.

03.05.19 | sm

Spaß im Quadrat! Faszination Schach!

Erlernen Sie an vier Tagen das königliche Spiel! Wir bieten einen Schachkurs für Erwachsene, die das Spiel erlernen wollen oder sich darin verbessern möchten.
Ab 14.05.2019 immer sonntags von 10 bis 11:30 Uhr in der Seniorenfreizeitstätte Hermsdorf, Berliner Str. 105, 13467 Berlin.
Kursgebühr 20 EUR
Kontakt: Martin Hamann, Tel.: 030 401 50 401, E-Mail: mail@sghermsdorf.de

03.05.19 | mh

Handballfans aufgepasst! 1.Männer stehen im Pokal-Final4 und brauchen Eure Unterstützung!

Zum letzten Mal schaffte das eine unserer Männermannschaft im April 2004, die damalige Aufstiegsmannschaft in die OOS. Damals gab es noch kein Final4, die Mannschaft scheiterte vor 15 Jahren im Halbfinale. Schon an der 15-jährigen Zeit zwischen dem letzten Halbfinale und dem jetzigem mit SG Beteiligung könnt ihr ersehen, welche Leistung das junge Team bisher geliefert hat und wie stolz die SG schon mit dem Erreichen des Halbfinals ist und das, obwohl das Team erst im zweiten Jahr im Männerbereich spielt. Auch im letzten Jahr konnten sie schon ein Ausrufezeichen mit dem Erreichen des Viertelfinals setzen, in dem sie nach zweimaliger Verlängerung dann OSF II (VL) unterlagen.
»weiterlesen

Wo und wann ist das Final4?
Alle Spiele finden im Horst-Korber-Zentrum - Glockenturmstraße 3 + 5, 14053 Berlin - statt.
Eintritt pro Tag 8 EURO, ermäßigt 4 EURO (Nachweise erforderlich)!
Wann:
Samstag, 4.Mai - Halbfinale:
14 Uhr Frauen Füchse vs. Pfeffersport
16 Uhr Männer Tegel vs. OSF
18 Uhr Frauen OSF vs. Spandau
20 Uhr Männer Hermsdorf-Waidmannslust vs. Spandau
Sonntag, 5.Mai – Finale:
14 Uhr Frauen Sieger aus beiden Halbfinalspielen
16 Uhr Männer Sieger aus beiden Halbfinalspielen

Die Spandauer werden durch die Doppelspiele (Frauen & Männer) sicherlich zahlreich vertreten sein und sind schon bei der Ausgabe von grünen Fan-Shirts, um eine "grüne Wand" auf der Tribüne zu bilden. Trotz der späten Anwurfzeit hoffen wir auf viele Fans der SG. Bitte unterstützt die Männer lautstark! Bitte präsentiert euch in türkis, mit euch im Rücken wollen sie ihr Bestes geben!
Das Team der 1.Männer zählt auf euch!

25.04.19 | bs

Große Fahrrad-Rallye - Sonntag, 05. Mai 2019

Radtour durch Reinickendorf für die ganze Familie!
Die Große Fahrrad-Rallye ist eine Kooperationsveranstaltung des TSV Berlin-Wittenau 1896 e.V., des VfL Tegel 1891 e.V. und des VfB Hermsdorf e.V., der drei großen Sportvereine im Norden.
Die Große Fahrrad-Rallye findet seit mehr als 40 Jahren statt. Auf ca. 40,0 km empfohlener Streckenführung lernt ihr euren Bezirk von einer ganz anderen Seite kennen. An acht Kontroll-/Verpflegungsposten werdet ihr mit Obst, Getränken, Kaffee und Kuchen, Würstchen und Schmalzstullen versorgt. Die Versorgung sowie eine Urkunde und ein Streckenplan sind in dem geringen Startgeld enthalten. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt und die Straßenverkehrsordnung ist unbedingt einzuhalten.
Start für die 40 km: Familienfarm Lübars , 11:00 Uhr - 12:00 Uhr
Neu seit 2018: 2. Einstieg am Kontrollposten 4 in Alt-Heiligensee!!! Halbe Strecke - 20,0 km, Ziel: Familienfarm Lübars.
Voranmeldung jetzt noch einfacher! Meldet euch, eure Familie und Freunde schon vorher an und spart euch die langen Schlangen an den Kassen. Weitere Informationen unter »www.fahrrad-rallye.com
Jeder Teilnehmer, erhält bei Zieleinfahrt ein Los und hat die Chance auf tolle Gewinne, die noch während der Veranstaltung verlost werden.

26.03.19 | dg

Tennisabteilung - Tag der offenen Tür - Samstag, 27. April 2019

Die Tennisabteilung beim VfB Hermsdorf e.V. lädt alle Interessierten dazu ein, die verschiedenen Facetten des Tennissports zu erleben. Wir zeigen auf unserer Anlage, warum das Spiel mit dem gelben Filzball einfach Spaß macht und präsentieren den Besuchern der Vereinsanlage, ein attraktives Tennisprogramm zum Zuschauen und Mitmachen. Erleben Sie mit uns ein Show-Match zwischen talentierten Jugendlichen und „Alten Hasen“, probieren Sie Cardio-Tennis aus, machen Sie ein Probetraining und informieren Sie sich über die Möglichkeiten, die wir bieten.
Kommen Sie dazu am Samstag, den 27. April 2019 von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr auf unsere Anlage in der Seebadstr. 40, 13467 Berlin!

09.04.19 | dg

Das Stadtbad Märkisches Viertel bleibt am 11.04. und 12.04.2019 geschlossen!

Aufgrund der geplanten Bauarbeiten an der Lüftungsanlage bleibt am Donnerstag, 11.04. und Freitag, 12.04.2019 das Stadtbad Märkisches Viertel geschlossen. Das Training für alle Schwimmgruppen entfällt an beiden Tagen!

03.04.19 | dg

Der Otto-Monke-Pokal bleibt beim VfB Hermsdorf!

Bei dem Mehrkampfschwimmfest des BTFB um den Otto – Monke Pokal am 24.03.2019 gab es nach guten bis sensationellen Leistungen wieder berechtigte Gründe zum Feiern. Anna-Lena Radke (Jugend D), Amelie Lange (Juniorinnen), Marion Meier (Frauen AK 40), Jasper Böhme (Jugend A), Dominik Schmees (Junioren) und Stefan Meier (Männer AK 40) siegten im Schwimm-Fünfkampf. Platz 2 ging an Jessica Bründermann (Jugend B), Chantal Kirschner und Kimberly Lange (Vierkampf). Katharina Schmees (Jugend C) komplettierte das tolle Ergebnis mit Platz 3.
In der Gesamtwertung hatte Stefan zum mittlerweile 6. Mal die Nase vorn und sicherte sich den Pokal knapp vor Vorjahressieger Dominik. Überreicht wurde der Pokal vom Fachwart für Schwimmen im BTFB Thomas Schütz.

27.03.19 | sm

Aktuelle ROT-WEISS Nr.456

Die neueste Ausgabe unserer Vereinszeitschrift ROT-WEISS ist bereits online zu lesen.

(Siehe auch Link im Menü oben rechts)


25.03.19 | dg

Es geht wieder los! Das Sportabzeichen 2019 - Deine Herausforderung!


ABNAHMETERMINE 2019

Leichtathletik: Jeden Freitag, ab 05.04.2019 bis zum 27.09.2019 // 18 Uhr //(außer an Brückentagen),
Sportplatz Heidenheimer Straße, Ohne Anmeldung

Walking / Nordic Walking: nach Absprache

Schwimmen: nach Absprache

Turnen: nach Absprache

Rad fahren: nur mit vorheriger Anmeldung, Donnerstag 06.06.2019, Treffpunkt: Ruppiner Chaussee
Zum eigenen Schutz wird dringend empfohlen, bei der Prüfung einen Helm zu tragen.

Anmeldung: Detlef Salchow ✆ 030 401 36 44

»hier geht es zu den Disziplinen und der Bewertung

22.03.19 | TuG

Großartiger Erfolg der Wettkampfturngruppe am 17.03.2019!

Am Sonntag 17.03. starteten erstmals die Mädchen der Wettkampfgruppe in der Berliner JFL (Jugend und Frauen Liga).
Mit souveränen Leistungen an allen 4 Geräten konnten Sie sich unter den 9 Mannschaften durchsetzen und zur großen Freude der Trainerinnen den 1. Platz sichern.

Weiter so Mädels!

22.03.19 | TuG

12x Edelmetall bei den "Norddeutschen" durch VfB - Schwimmer!

Nach ihrem Medaillen - Coup bei den Berliner Kurzbahnmeisterschaften im November haben die beiden VfB - Mastersschwimmer Stefan Burkhardt (AK 50) und Stefan Meier (AK 45) auch bei den Norddeutschen Mastersmeisterschaften in Braunschweig die Erfolgsspur gehalten. Bei dem am 16./17.03.2019 durchgeführten Rekord - Championat, was die Meldezahlen anging (580 Teilnehmer/über 2128 Meldungen), erzielten die beiden Schwimmer nicht für möglich gehaltene 12 Podiumsplätze, war doch die Konkurrenz sehr stark. Stefan Meier gewann 5x Silber (50m Brust, 50m Kraul, 200m Schmetterling, 400m Lagen, 100m Schmetterling) und 1x Bronze (50m Schmetterling) während Stefan Burkhardt neben 2x Silber (50m Kraul, 200m Schmetterling) und 3x Bronze (200m, 400m Kraul, 400m Lagen) über die 100m Schmetterling ganz nach vorne stürmte und den Titel holte. Hinzu kam, das Stefan M. über 50m Brust und Stefan B. über 200m Schmetterling jeweils eine persönliche Bestzeit erzielten.

18.03.19 | sm

Handball: 1.Männer erreicht Berliner Final4

Unser junges Team (ohne 2 Stammspieler) bekam am 10.03. gegen das fast nur aus ü32-Spielern bestehende Team aus Rudow Unterstützung von Stefan aus unserer AH. Das Team aus Rudow hatte im Achtelfinale eine OOS-Mannschaft aus dem Rennen genommen und stand letztes Jahr im Final4 - unterschätzen also nicht angesagt. Das gleiche galt bestimmt für unseren Gegner, konnten wir doch letztes Jahr ihre Erste den Pokalwettbewerb vermiesen. Somit war klar, es wird ein spannendes Spiel, in dem Jugend auf Routiniers trifft.
Da Rudow im letzten Jahr fleißig Spielvideos ins Netz gestellt hatte, ging diesem Spiel eine mehrstündige Analyse voraus. Der Plan war gemacht, mal sehen, wie die Umsetzung erfolgte. Wir kamen gut ins Spiel und konnten schon mal eine erste Duftmarke setzen. 4:1 nach 8 Minuten, war jetzt nicht so schlecht, aber das konnte Rudow natürlich nicht auf sich sitzen lassen. Ein paar Freie nicht reingemacht, einige Abspielfehler und es stand zur HZ 13:12!
Nachjustieren in der Halbzeit war angesagt, aber auch Rudow hatte natürlich einen Plan. Den besseren Start hatten die Rudower. Zweimal gelang ihnen noch am Anfang der zweiten Halbzeit der Ausgleich, dann gaben wir unserer Führung von 1-2 Toren aber nicht mehr ab. Sie kamen zunehmend einen Schritt zu spät und konnten somit öfters mal für 2 Minuten auf der Bank Kraft tanken. Rudow musste jetzt offensiver agieren und schneller abschließen, um vielleicht das Spiel noch zu drehen, was uns aber Platz gab und sie zunehmend technischen Fehlern machten bzw. Flo, ihnen den letzten Zahn zog.
SIIIEEEG (30:25)!Wir stehen im Final4!

Fazit: Das Team hat die ganze Zeit an sich geglaubt und mit Schnelligkeit und Spielwitz überzeugt. Die Wurfquote war die beste in dieser Saison (1.HZ 60%/ 2.HZ 77%!). Flo hatte 26 Paraden und schloss damit an die vorangegangen Spiele nahtlos mit seiner Leistung an (51%). Fast alle Spieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Moritz erwischte mal wieder einen Sahnetag und was alle anderen abgeliefert haben, war einfach super. Luca führte das Team souverän zum Sieg und was unsere Spieler heute körperlich weggesteckt haben, ist extrem stark. 35 Mal ging unsere Defensive dem Gegner extrem auf die Nerven und auch deren Shooter hatte keinen Spaß an seiner Manndeckung durch Stefan. Das uns Strafwürfe abgepfiffen werden, dass Stoßen in der Luft unseres Erachtens mehr geahndet werden müsste und wir vielleicht den einen oder anderen freien Ball noch hätten machen müssen, wird heute zur Nebensache.
Vielen Dank an die tolle Kulisse - mit den Fans im Rücken konnte es ja gar nicht schief gehen! Vielen Dank auch an unsere C-Spieler, die als Trommler und Wischer agierten und auch danach noch halfen die Halle wieder auf Vordermann zu bringen! Teamgeist im Sinne der SG pur!

18.03.19 | bs

Erika Schindler Dance Gala 2019

Am Sonntag, dem 24.2.19, fand im Ernst-Reuter-Saal (Rathaus Reinickendorf) wieder die fast schon traditionelle Erika-Schindler-Dance-Gala statt, in der weit über 100 Kinder und Jugendliche (meist Mädchen) ihr Können und ihre Freude am Tanzen zeigten. Die Kleinsten (ab 3 Jahre) führten zu Beginn mit Eifer und Konzentration die ersten erlernten Schritte vor.
Der Schwerpunkt der Show lag dann im "Streetdance" und wurde durch die Showtanzgruppe "Spotlights", Orientalischen Tanz, die Wettkampfturngruppe und den neu in das Programm aufgenommenen "Kampfsport-Tanz" Capoeira abwechslungsreich aufgelockert.
Die zahlreichen Verwandten und Freunde der Tänzerinnen und Tänzer waren ein begeistertes Publikum und sparten nicht mit Applaus. Lara führte mit lässigem Charme durch das Programm und warb immer wieder dafür, dass zahlreiche Gruppen noch tanzbegeisterten Nachwuchs suchen.
» Hier ein Bilderbogen der Veranstaltung.

01.03.19 | sw

100. Geburtstag von Irmgard Hemm

Wir gratulieren unserer lieben "Irmchen" Hemm zum 100. Geburtstag am 19. Februar 2019. Die Familie und Freunde aus dem VfB Hermsdorf luden zum Empfang ins Vereinsheim. Irmchen, wie sie immer liebvoll genannt wird, ist seit fast 60 Jahren Mitglied im VfB Hermsdorf. 18 Jahre lang sorgte sie als stellvertretende Abteilungsleiterin der Turnabteilung für das Wohl der Mitglieder. Ihre Hilfsbereitschaft und ihre Einsatzfreude waren nicht zu überbieten. Überall wo Hilfe gebraucht wurde im sportlichen, organisatorischen oder verwaltungstechnischen Bereich war sie zur Stelle. Für diesen Einsatz wurde ihr 1994 die Ehrenmitgliedschaft verliehen. "Irmchens" Interesse am Verein blieb bis heute erhalten. Bis vor Kurzem konnten wir sie auch noch beim Seniorenturnen in der Sporthalle begrüßen. Es gratulierten neben den langjährigen Weggefährten auch Frau Bezirksstadträtin Schultze-Berndt vom Bezirksamt Reinickendorf sowie Pfarrer Hertel.

25.02.19 | dg

Neujahrsempfang 2019

Zum traditionellen Neujahrsempfang unseres Vereins wurde am Sonntag, dem 13.01.2019, eingeladen. Unser Präsident, Werner Sauerwein, begrüßte herzlich, verbunden mit den besten Wünschen für das neue Jahr 2019:
Bezirksbürgermeister und Leiter der Abt. Finanzen, Personal, Stadtentwicklung und Umwelt, Frank Balzer, den stellvertretenden Bezirksbürgermeister und Bezirksstadtrat, Leiter der Abt. Wirtschaft, Gesundheit, Integration und Soziales, Uwe Brockhausen, das Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses und Vorstandsvorsitzenden der Initiative Reinickendorf, Jürn-Jakob Schultze-Berndt, den Vorsitzenden des Sportausschusses der Bezirksverordnetenversammlung und den Bezirksverordneten, Detlef Trappe, die stellvertretende Vorsitzende des Sportausschusses der BVV, Jutta Küster, den Präsidenten des Bezirkssportbundes Reinickendorf, Stefan Kolbe, den Vorsitzenden der Jungen Union Reinickendorf, Marvin Schulz und den Präsidenten des VfL Tegel, Friedhelm Dresp, alle Ehrenmitglieder, stellvertretend hier: Irmgard Hemm als ältestes Ehrenmitglied mit fast 60jähriger Mitgliedschaft und einem Alter von fast 100 Jahren und Lothar Herz, dessen 80jährige Mitgliedschaft wir im September feierlich begehen konnten. Weiterhin begrüßte er alle Inserenten und Sponsoren, alle Fachwarte, und natürlich alle Mitglieder des Präsidiums, des erweiterten Präsidiums und Mitarbeiter der Geschäftsstelle.
Rückblickend auf das Jahr 2018 berichtete Werner über eine Vielzahl von Jahreshauptversammlungen mit Neuwahlen. Viele Vorstände wurden wiedergewählt, aber es gab auch eine Reihe neuer Gesichter. Die im Juni 2018 stattgefundene Delegiertenversammlung war mit ca. 80 Delegierten aus allen Abteilungen eine gelungene Veranstaltung. Bei den Wahlen wurden alle Funktionsträger nahezu einstimmig bestätigt.
Der VfB Hermsdorf war auch in vielen Bereichen sportlich erfolgreich. Über 100 Mannschaften, viele Einzelsportlerinnen und -sportler nahmen an Wettbewerben teil. Bei Berliner Meisterschaften, überregionalen Wettbewerben und auch bei Deutschen Meisterschaften, konnten hervorragende Platzierungen erreicht werden. Über 70 Sportlerinnen und Sportler wurden im Rahmen einer gesonderten Ehrenveranstaltung im November für ihre hervorragenden Leistungen geehrt. Auch wieder zahlreiche Veranstaltungen und Turniere konnte der Verein im vergangenen Jahr erfolgreich durchführen. Werner schaut zuversichtlich auf das Jahr 2019 und auf eine Wiederholung dieser Veranstaltungen, um den dauerhaften Sportbetrieb fortsetzen zu können.
Mit 3.600 Mitgliedern gab es einen leichten Anstieg zum Vorjahr. Anschließend dankte Werner allen, die den VfB Hermsdorf unterstützen, allen Ehrenamtlichen und Mitarbeitern.
Unser Bezirksbürgermeister Frank Balzer lobte den Verein für seine gut funktionierende Zusammenarbeit mit dem Sportamt Reinickendorf. Des Weiteren sprach er über zukünftige Pläne im Jahr 2019. Abschließend wünschte er unserem Verein auch in 2019 weitere sportliche Erfolge und den Elan, welchen wir in 2018 hatten. Anschließend nutzten die Gäste in heiterer Atmosphäre die Gelegenheit, sich untereinander über Sport-, Vereins- und auch persönliche Themen auszutauschen.
Den ausführlichen Bericht könnt ihr in der nächsten ROT-WEISS (455) lesen.

16.01.19 | dg

Leichathletik: Weiterhin 1. Liga

Im Ranking der Vereine im bundesdeutschen Vergleich hat sich die LG NORD Berlin auf Platz 12 verbessert.
Der VfB Hermsdorf hat dazu beigetragen. Wir können stolz auf uns sein.
» mehr

15.01.19 | rm

Neues Gesicht in der Geschäftsstelle

Liebe Mitglieder, Freunde und Mitarbeiter des VfB Hermsdorf!
Mein Name ist Fabian Kurzke, ich bin 19 Jahre alt und neuer Praktikant in der Geschäftsstelle des VfB Hermsdorf. Von meinem ersten bis zu meinem siebten Lebensjahr wohnte ich in Reinickendorf und war mit viel Freude und Engagement beim Kinder- und Jugend-Turnen mit dabei. Mit sieben Jahren entdeckte ich meine große Vorliebe für den Fußball und spielte zehn Jahre lang beim 1. FC Lübars. Im Alter von 17 Jahren absolvierte ich mein Abitur an der katholischen Schule Salvator in Berlin-Waidmannslust. Im September letzten Jahres beendete ich, mit großer Zufriedenheit, mein Freiwilliges soziales Jahr in der christlichen Montessori Kita in Frohnau. Ab dem 1. April 2019 möchte ich an der Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) mit dem VfB an meiner Seite mein duales Studium beginnen. Zu meinen Hobbys gehören schon von klein auf Fußball, Tischtennis und Musik hören. Aktuell spiele ich in der Landesliga der Fußballfreizeitliga.
Ich freue mich auf eine gemeinsame und erfolgreiche Zusammenarbeit.

Euer Fabian

21.12.18 | dg

+++ Übungsleiter gesucht! +++

Liebe Abteilungen, liebe Mitglieder und Freunde des Vereins!
Wir suchen Übungsleiter für diverse Angebote unserer Abteilungen! Schaut doch bitte auf unsere Trainersuche, vielleicht ist etwas für Euch dabei. Wir würden uns sehr freuen!
»hier geht es zur Trainersuche

21.12.18 | dg

Gründung des Sportverbunds Berlin

Zahlreiche Berliner Großsport- bzw. Mehrspartenvereine, unter ihnen der VfB Hermsdorf, haben eine Interessengemeinschaft unter dem Namen "Sportverbund Berlin" gegründet. Der Sportverbund Berlin soll - ähnlich der Initiative Berliner Proficlubs - die Interessen der Vereine im Breitensportbereich bündeln und verfolgt insbesondere das Ziel der Mitgliedschaft auch der Sportvereine mit Stimmrecht im Landessportbund Berlin. Der Sportverbund Berlin will nicht in Konkurrenz zum Landessportbund Berlin, den Bezirkssportbünden oder den einzelnen Fachverbänden treten oder gar deren Aufgaben übernehmen.
Vielmehr soll durch eine Mitgliedschaft der Sportvereine im Landessportbund Berlin - wie es bereits in den anderen Stadtstaaten Hamburg und Bremen der Fall ist - dem besonderen Stellenwert und der besonderen Bedeutung der Großvereine im Sinne eines gemeinsamen Dialogs und einer gemeinsamen Zusammenarbeit Rechnung getragen werden. Darüber hinaus wollen die im Sportverbund Berlin vertretenen Vereine ihre Zusammenarbeit und den Erfahrungsaustausch auf sportlicher und fachlicher Ebene intensivieren und ausbauen.

13.01.17 | fs