Geschäftsstelle
Daniela Günzel
Am Ried 1, 13467 Berlin
Tel.: 030 28853538
Fax: 030 38109450
mail@vfbhermsdorf.de
Sprechzeiten
Mo: 10:00 - 12:00
Di: 16:00 - 20:00
Mi: 10:00 - 12:00
Do: 10:00 - 12:00
Fr: 10:00 - 12:00
Termine
03.08.2020 Jahreshauptversammlung Handballabteilung
09.08.2020 Abgesagt - Familiensportfest im Olympiapark Berlin
18.08.2020 Jahreshauptversammlung Schwimmabteilung
19.08.2020 Jahreshauptversammlung Leichtathletik
26.08.2020 Redaktionsschluß der ROT-WEISS Nr. 464
alle Termine

Herzliche Einladung zum Erntedankfest auf der "Alten Fasanerie"

Herzliche Einladung zum Erntedankfest mit Familiengottesdienst am Sonntag,
04. Oktober von 13.00 bis 17.00 Uhr, Gottesdienst um 15.00 Uhr.
Herzlich willkommen – der Eintritt ist frei!

Liebe Freunde, Unterstützer, Besucher und Familien,
wir blicken bereits voraus auf den Herbst und wollen Danke sagen. Wir feiern das Erntedankfest auf der „Alten Fasanerie“ und laden dazu herzlich ein. Neben der Kremserfahrt vom Märkischen Zentrum auf unseren Hof für die Kita-Kinder gibt es vor Ort jede Menge Spiel und Spaß bei den Bauernwettkämpfen, der Butterherstellung, mit dem Spielmobil und am Lagerfeuer. Für das leibliche Wohl sorgt „Das Restaurant“ auf der „Alten Fasanerie“. Außerdem gibt es munteres Treiben mit zahlreichen Ständen auf dem Hof. In dem Familiengottesdienst wollen wir Gott danken für die guten Gaben und alle Bewahrung in der letzten Zeit.

Wir beginnen um 13.00 Uhr, das Ende ist gegen 17.00 Uhr geplant.
Der Familiengottesdienst beginnt um 15.00 Uhr.
Speichert den Termin gleich ein. Wir wollen mit euch gemeinsam feiern und freuen uns auf euch!

Euer Team der „Alten Fasanerie“

21.07.20 | AF

OnlinePetition Friedrich-Jahn-Sportpark - InklusionsSportpark für Berlin


Inklusion durch Sport und Vielfalt im Sport sollen den Grundstein des Sportparks für ALLE darstellen. Ein Sportpark für das Quartier UND für die Sportmetropole Berlin. Ein Leuchtturm für den Inklusionssport als Vorbild für viele noch zu bauende/ zu sanierende Sportstätten in Berlin und Deutschland.
Die Petitionseinbringer möchten, dass der InklusionsSportpark für und mit ALLEN (bisherigen und künftigen) Nutzer*innen gedacht wird: für Menschen mit körperlichen, Sinnes- und geistigen Behinderungen und psychischen Erkrankungen und ohne Behinderung im Breiten-, Leistungs-, Rehabilitations- und Individualsport.
Die weitere Planung des InklusionsSportparks und die spätere Vergabe der Sportanlagen sollen im engen Austausch mit den jetzigen und zukünftigen Sportvereinen und -verbänden erfolgen.

Link zur OnlinePetition und weiteren Informationen über das Projekt

Liebe Mitglieder des Bezirkssportbund Reinickendorf,

die Bezirkssportbünde in Berlin sind sich in der Sache "SportparkFürAlle" sehr einig und unterstützen die Onlinepetition zu den Umbaumaßnahmen im Friedrich-Ludwig-Jahn Sportpark. Auch wenn wir als Reinickendorfer nicht direkt betroffen sind, geht es um die gemeinsame Kraft des organisierten Sports. Die Berliner Vereine haben genug Stimmen um gehört zu werden, also helft mit, ein Statement zu setzen.
Die Initiatoren der Petition haben bald die 4000er Marke via Change.org erreicht.
Vielen Dank auch an die, die das Anliegen schon unterstützen konnten.
Um politisch wirksam zu sein, werden weitere Stimmen benötigt.
Das Mindestziel der Initiatoren liegt bei 10000 Stimmen. Wir sind aber gute Hoffnung das weitaus mehr möglich sind.
Die große Berliner Sportgemeinde kann zeigen, dass Sie kampagnenfähig ist und zusammen für die Umsetzung solcher Investitionsmaßnahmen kämpft.
Besucht bitte auch die Social Media-Plattformen die die Kampagne direkt bewerben und liked dort die Artikel.

Bezirkssportbund Reinickendorf

10.07.20 | bsb

Schöne Sommerferien wünscht der VfB Hermsdorf e.V. allen Mitgliedern und Freunden des Vereins!


Die Geschäftsstelle ist in den Sommerferien (25.06.-07.08.2020) zu den normalen Öffnungszeiten erreichbar.

Leider können dieses Jahr auf Grund der Corona-Verordnung unsere gewohnten Ferienspiele für Kinder nicht stattfinden. Sollte es aber kurzfristig weitere Lockerungen für den Sport geben, werden wir versuchen ein alternatives Ferienangebot auf die Beine zu stellen. Wir informieren euch an dieser Stelle und in den Schaukästen.

Informationen zu den Trainingsangeboten unserer Abteilungen in den Sommerferien erhaltet ihr auf den jeweiligen Internetseiten oder bei euren Trainern.

Wir wünschen allen eine schöne und erholsame Sommerzeit!

Bitte bleibt gesund!

24.06.20 | gs

Der erste 6 m-Sprung

Beim von unserem Partnerverein Tegeler Forst durch Bernd Kunze organisierten Weitsprungwettkampf für die U 16 und U 14 gingen auch einige VfB Athleten an den Start.
Hierbei zeigte sich unser Mehrkampf-Ass Julian Iwanowski erneut glänzend aufgelegt. Im 2. Versuch landete er bei glatten 6,00 m. Mit dieser sehr guten Weite verbesserte er seine Bestleistung aus der Hallensaison um 41 cm. Der erst 14-jährige Sportler ist damit auch der erste VfB Athlet, der diese Marke übersprungen hat. Auch vier weitere Versuche waren über die Marke von 5,70m!

Mittelstreckler Simon Trampenau gelang mit 5,01 m der erste Satz über die fünf Meter, wobei auch hier durch ein besseres Treffen des Absprungbretts sicherlich noch viel Luft nach oben ist.

Jannik Worina deutete bei seinem ersten Wettkampf überhaupt mit einem Satz auf 4,63 m sein Sprungpotential an.
Niels Klüber haderte mit zwei zwar weiten, aber leider übergetretenen Sprüngen. Am Ende standen für in respektable 4,45 m als Ergebnis.
Allen erfolgreichen Sportlern, insbesondere unserem neuen Weitsprungrekordler, Julian, vom gesamten Vorstand die höchste Anerkennung!

25.06.20 | ht

Sportabzeichen-Wettbewerb der Vereine 2019
Der VfB Hermsdorf belegt den 6. Platz!

Im letzten Jahr haben deutschlandweit 758.168 Sportler das Deutsche Sportabzeichen abgelegt, davon 21.128 in Berlin. Der VfB Hermsdorf konnte 2019, unter der Leitung von Detlef Salchow, 154 unermüdlichen Sportlern das Abzeichen abnehmen. Beim Sportabzeichen-Wettbewerb der Vereine bracht uns diese tolle Leistung den
06. Platz ein.
Wir danken Detlef und seinen Helfern ganz herzlich für die unermüdliche Arbeit und gratulieren allen Absolventen!

Auch in diesem Jahr steht Detlef wieder für die Sportler bereit, allerdings bestehen auf Grund der Corona-Vorschriften Einschränkungen und noch nicht alle Sportarten können schon wieder ausgeübt werden.
Bitte informiert Euch bei Detlef unter ✆ 030 401 36 44.

Die jährliche Sportabzeichen-Tour 2020 fällt leider der Corona-Pandemie zum Opfer. Der DOSB hat sich entschieden, die bundesweit bei Jung und Alt hochgeschätzte Veranstaltung abzusagen.

24.06.20 | gs

Erfolgreicher Start in die „Late Season“

Endlich wieder Wettkämpfe! Nachdem die Corona-Pandemie neben vielen Dingen des Lebens auch die Jahresplanungen von Sportlern und Trainern gehörig durcheinandergebracht hatte, begann am Wochenende nun endlich wieder die Wettkampfsaison. Mit einem vom Verband und Veranstalter sehr gut durchdachten und umgesetzten Hygienekonzept bot sich unseren beiden Topathleten Simon und Julian Iwanowski die erste Startmöglichkeit im Stadion Finsterwalder Straße. Beim Einladungssportfest unseres Partnervereins SC Tegeler Forst konnte beide mal wieder mit herausragenden Leistungen glänzen und zeigen, dass die wettkampffreie Zeit zumindest trainingsmäßig gut genutzt worden ist.

Das Wetter war sehr heiß und schwül, perfekt für gute Sprint- und Sprungleistungen.

Gleich bei der ersten Disziplin, dem 100m Sprint, zeigte Julian seine famosen Sprintfähigkeiten. Mit seiner Siegeszeit von 11,89 Sek. unterbot der U 16 Sportler die 12-Sekunden Marke zum ersten Mal. Sein Bruder Simon glänze in der AK U 18 ebenfalls mit neuer Bestzeit von 12,61 Sek.

Im Hochsprung ging es dann für beide Athleten munter weiter mit den guten Leistungen. Julian, der als amtierender Hallenlandesmeister seiner AK bisher eine Bestleistung von 1,65 m vorweisen konnte, steigerte sich auf sehr gute 1,72m.

Auch Simon erwischte beim Hochsprung einen perfekten Tag. Mit einer bisherigen Bestleistung von 1,70m an den Start gegangen, meisterte er alle Höhen bis 1,76m souverän. Bei 1,80m scheiterte er knapp. Athlet und Trainer gehen jedoch davon aus, dass auch diese Marke im hoffentlich weiteren Verlauf der Saison noch übersprungen werden kann.

Mit den Leistungen haben die beiden Brüder auch mal wieder diverse Clubrekorde verbessert. Dieses wird zu gegebener Zeit in den überarbeiteten Rekordlisten nachzulesen sein.

(Holger Twele)

14.06.20 | ms

Sommerworkshops!

Die Sommerworkshops sind gestartet!

Die Turn- und Gymnastikabteilung startete mit den Sommerworkshops bereits am 09.06.2020. Bis zum Ende der Sommmerferien am 07.08.2020 kann dann wieder in der Vereinshalle am Ried 1, 13467 Berlin der Körper in Schwung gebracht werden. Anmeldungen sind weiterhin möglich!

Bitte beachtet, dass auf Grund der geltenden Corona-Verordnung die Plätze begrenzt sind und besondere Hygiene - und Abstandsvorschriften gelten! Diese sind zwingend einzuhalten. Eine Vorabanmeldung für die Kurse ist Pflicht!
Hier findet ihr alle Informationen zu den Sommerworkshops und dem geltenden Hygienekonzept:
Sommerworkshops
Hygienekonzept

Wir freuen uns auf euch!

05.06.20 | DG

Aktuelle ROT-WEISS Nr.463

Die neueste Ausgabe unserer Vereinszeitschrift ROT-WEISS ist bereits online zu lesen.

(Siehe auch Link im Menü oben rechts)


22.05.20 | tg

Gedenken an Erich Richter

Am 7.5.2020 verstarb nach längerer Krankheit unser Ehrenmitglied Erich Richter im 85. Lebensjahr.

Über vier Jahrzehnte hinweg war er als Mitglied der Handballabteilung Spieler, Trainer und Organisator aktiv. Wo immer helfende Hände gebraucht wurden, war Erich zur Stelle.
Als immer ansprechbare, gute Seele unterstützte Erich insbesondere Kinder und Jugendliche. Generationen von Kindern haben von seiner Hilfestellung nicht nur in der Sporthalle profitiert. Vielen von uns bleibt er auch als Lehrer für Sport und Englisch am Georg-Herwegh-Gymnasium in Erinnerung, wo er zahlreiche Schulmannschaften, überwiegend mit Hermsdorfer Handballern besetzt, zu Berliner Meistertiteln und erfolgreichen Teilnahmen bei „Jugend trainiert für Olympia“ führte.
Nach vielen Siegen aber auch Niederlagen endeten die Spieltage häufig am Grill in seinem Garten, wo viele von uns die Gemeinschaft und seine Gastfreundschaft genießen durften.

Danke Erich!
Wir wünschen seiner Familie viel Kraft und Zuversicht für die nächste Zeit.

Bettina Strohscheer-Mies, stellvertretend für alle Nordberliner Handballer

15.05.20 | bsm

Fit & Aktiv bleiben in Corona-Zeiten!

Auch nach Ostern sind alle herzlich eingeladen unsere Online Angebote zu nutzen. Ob Fußball-Fitness mit Vito, Wissenswertes über Basketball mit "Albas täglicher Sportstunde", Beweglichkeit und Fitness auf Youtube oder DVD mit unserer Gitta Listing (regelmäßig neue Videos und DVDs zu verschiedenen Themen) oder ein Skiabfahrtsrennen als Leichtathletiktraining.
Auf unseren Abteilungsseiten findet ihr für jeden Muskel etwas. Auch der Berliner Turn- und Freizeitsport-Bund (BTFB) und der LSB mit "move at home" bieten Bewegung für den Alltag.
Wer ein wenig Gymnastik über den Fernseher sucht wird z.B. auf RBB (RBB macht Fitness), BR oder ARD-alpha fündig.

Wir wünschen euch viel Spaß und Abwechslung!

13.05.20 | dg

Sportmaterial-Verleih!

Wem das Online-Training ohne Geräte zu langweilig geworden ist kann sich gerne Kleingeräte ausleihen. Zur Verfügung stehen u.a. Schwingstäbe, Overbälle, Yogaringe, Therabänder, Faszienbälle, Schwunghanteln, Rubberbänder, Brasil Gewichte, Pilatesringe oder Blackrolls. Noch nie probiert? Auch Trainingspläne und -videos stehen mit den jeweiligen Geräten bereit. Alle Informationen und Auskünfte dazu gibt es bei Gitta Listing unter der Email-Adresse: gitta-listing@t-online.de

Viel Spaß!

04.05.20 | dg

Der VfB Hermsdorf trauert um Jürgen Zimpel

Der Verein hat mit großem Bedauern die Nachricht vom Tod von Jürgen Zimpel erhalten. Am Samstag, 18.04.2020, verstarb nach längerer Krankheit unser Ehrenmitglied Jürgen Zimpel. Jürgen ist ein Teil unserer VfB Geschichte.

Er trat 1981 in den VfB Hermsdorf ein und wurde 1984 Mitbegründer und Abteilungsleiter der Basketballabteilung. Diesen Posten behielt er bis 2006 inne und hatte großen Anteil an der Entwicklung und den Erfolgen der Abteilung. 2006 wurde er zum Ehrenmitglied des VfB Hermsdorf ernannt. Bis zuletzt verfolgte er mit großen Interesse die Geschehnisse in der Abteilung und im Verein.

Wir sind in Gedanken bei Jürgens Familie und wünschen ihr viel Kraft.

20.04.20 | dg

Der Freiburger Kreis vertritt 1 Million Vereinsmitglieder -
der VfB Hermsdorf ist ebenfalls Mitglied!

Der Freiburger Kreis e.V. als „Arbeitsgemeinschaft größerer deutscher Sportvereine“ vertritt seit dem Frühjahr 2019 durch 186 Vereine insgesamt mehr als 1 Million Vereinsmitglieder. In einer Feierstunde anlässlich des Herbstseminars in Kiel hat die Organisation das Durchbrechen dieser magischen Grenze gewürdigt. Der Freiburger Kreis-Vorstand hatte in die Sparkassen-Arena geladen, um bei einem kleinen Umtrunk auf diesen Meilenstein anzustoßen. Mit der Aufnahme der „Turbo-Schnecken Lüdenscheid“ war die Millionen-Marke erreicht.

Gekommen waren zur Feierstunde nicht nur die etwa 150 Vereinsvertreter, die wegen des Seminars zum Thema „Corporate Social Responsibility“ zu Gast beim Kieler MTV waren, sondern auch einige Ehrengäste, die dem Freiburger Kreis ihre Glückwünsche überbrachten. Zunächst war es an Boris Schmidt, Vorstandsvorsitzender des Freiburger Kreis, die Gäste zu begrüßen und einen kurzen Rückblick auf die Entwicklung der Organisation zu geben, die sich 1974 in Freiburg gegründet hatte mit dem Ziel, den Austausch von Großsportvereinen untereinander zu vereinfachen. „Neben Themen wie Hauptamtlichkeit und vereinseigene Anlagen war immer auch die Sportentwicklung ein wesentliches Betätigungsfeld. Der Freiburger Kreis hat zum Beispiel wesentlich zur Strukturreform beigetragen“, erklärte Boris Schmidt, der nochmal die Intention des Freiburger Kreises unterstrich: „Der Freiburger Kreis versteht sich von je her als Arbeitsgemeinschaft, die immer wieder Themen aufgreift, die für die Großvereine relevant sind. Viele Aspekte können allein unter den Vereinen diskutiert werden, während wir bei manchen Anliegen versuchen, an anderen Stellen für unsere Interessen zu werben, zum Beispiel beim Sportausschuss des Bundestages oder bei gemeinsamen Treffen mit dem DOSB-Vorstand“, erläuterte Boris Schmidt. Erste Gratulantin an dem Abend war die Vorstandsvorsitzende des Deutschen Olympischen Sportbundes, Veronika Rücker. Sie bezeichnete den Freiburger Kreis mit seinen von 23 auf heute 186 gewachsenen Mitgliedsvereinen als „starkes Netzwerk, das einen großen Beitrag dazu leistet, die besonderen Herausforderungen im organisierten Sport zu lösen“. Weiter ging Veronika Rücker auf das Verhältnis des Freiburger Kreises zu anderen Organisationen wie dem damaligen DSB und heutigen DOSB ein. „Nachdem dieses Verhältnis phasenweise durchaus angespannt war, hat sich das inzwischen grundlegend geändert“, betonte Rücker und verwies auf das enorme Potenzial, über das der Freiburger Kreis mit seinen Mitgliedsvereinen verfügt. „Die Partnerschaft zwischen DOSB und Freiburger Kreis hat wesentliches Potenzial für Sportdeutschland“, erklärte die DOSB-Vorstandsvorsitzende. „Wir können sehr vom Freiburger Kreis mit der Expertise seiner Großvereine profitieren, zum Beispiel beim Projekt DOSB 2028 oder wenn es darum geht die Leistungen des Sports besser in der Öffentlichkeit und bei Entscheidungsträgern zu platzieren.“ Die Glückwünsche des Landes Niedersachsen überbrachte Kristina Herbst, Staatssekretärin im Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration Schleswig-Holstein. Insbesondere vor dem Hintergrund zurückgehender Mitgliedschaften gerade in ländlichen Bereichen betonte sie die Bedeutung des Zusammenhalts, der in Vereinen gepflegt wird. „Die Sportvereine sind der Rückhalt der Gesellschaft“, lautete das Credo von Kristina Herbst. Der Vizepräsident des Landessportbundes Schleswig-Holstein, Dr. Thomas Liebsch-Dörschner, betonte die Vorreiterrolle der Freiburger Kreis-Vereine. „Die Netzwerkarbeit ist unheimlich wichtig. Was Sie vorantreiben, versuchen wir umzusetzen und auf den ländlichen Raum herunterzubrechen“, versprach Thomas Liebsch-Dörschner. Ferner ging der LSB-Vertreter auf den Sportentwicklungsplan ein: „Das darf nicht nur ein Papier sein. Danach fängt die Arbeit erst richtig an. Dabei ist die Arbeit der Großvereine sehr wichtig“, so Thomas Liebsch-Dörschner. Die abschließenden Worte hatte wieder Boris Schmidt, der die Chance für einen kurzen Appell nutzte: „Mit Blick auf die demographische Entwicklung sind vereinseigene Sportstätten unglaublich wichtig. Der Freiburger Kreis hat ein entsprechendes Förderprogramm vom Bund gefordert, eine Bundesratsinitiative durch das Land Hamburg geht in dieselbe Richtung. Es wäre toll, wenn diese Initiative auch vom Land Schleswig-Holstein unterstützt würde.“

11.11.19 | Presseinformation 28.10.2019

+++ Übungsleiter gesucht! +++

Liebe Abteilungen, liebe Mitglieder und Freunde des Vereins!
Wir suchen Übungsleiter für diverse Angebote unserer Abteilungen! Schaut doch bitte auf unsere Trainersuche, vielleicht ist etwas für Euch dabei. Wir würden uns sehr freuen!
»hier geht es zur Trainersuche

02.08.19 | dg

Gründung des Sportverbunds Berlin

Zahlreiche Berliner Großsport- bzw. Mehrspartenvereine, unter ihnen der VfB Hermsdorf, haben eine Interessengemeinschaft unter dem Namen "Sportverbund Berlin" gegründet. Der Sportverbund Berlin soll - ähnlich der Initiative Berliner Proficlubs - die Interessen der Vereine im Breitensportbereich bündeln und verfolgt insbesondere das Ziel der Mitgliedschaft auch der Sportvereine mit Stimmrecht im Landessportbund Berlin. Der Sportverbund Berlin will nicht in Konkurrenz zum Landessportbund Berlin, den Bezirkssportbünden oder den einzelnen Fachverbänden treten oder gar deren Aufgaben übernehmen.
Vielmehr soll durch eine Mitgliedschaft der Sportvereine im Landessportbund Berlin - wie es bereits in den anderen Stadtstaaten Hamburg und Bremen der Fall ist - dem besonderen Stellenwert und der besonderen Bedeutung der Großvereine im Sinne eines gemeinsamen Dialogs und einer gemeinsamen Zusammenarbeit Rechnung getragen werden. Darüber hinaus wollen die im Sportverbund Berlin vertretenen Vereine ihre Zusammenarbeit und den Erfahrungsaustausch auf sportlicher und fachlicher Ebene intensivieren und ausbauen.

13.01.17 | fs

BadmintonBadminton FitnessFitness FussballFussball GymnastikGymnastik KegelnKegeln PrellballPrellball TanzenTanzen TischtennisTischtennis